AWS Electronics – Werkserweiterung mit einer dedizierten Halle für bedeutenden OEM-Kunden

Eine neue 400m² Halle gewidmet für Produkte eines OEM

Newcastle Under Lyme, UK – November 2016: AWS Electronics Group, einer der führenden europäischen EMS Spezialisten, hat neue Investitionen durch eine Erweiterung seines slowakischen Werkes verkündet, um den Projektanforderungen eines bedeutenden deutschen OEM Kunden gerecht zu werden.

AWS produziert technisch komplexe Produkte für Kunden aus einem grossen Spektrum unterschiedlicher Marktbranchen. Die Firma zählt zu den sehr wenigen europäischen EMS-Anbietern, die neben den Akkreditierungen ISO 9001 (2000) AS / EN 9100, NADCAP, ISO 14001 auch den ADS SC21 Silber-Status für Supply Chain Exzellenz inne hält.

Paul Deehan, AWS Group CEO, fügt an:- „Dieses Projekt begann, als ein deutscher Kunde mit Kapazitätsproblemen aufgrund seines Wachstums und erhöhter Nachfrage an seinen Produkten weltweit, unsere Hilfe in Anspruch nahm. Was mit nur einem Produkt begann, um ein kurzfristiges Problem zu überwinden, hat sich nun so weit entwickelt, dass AWS bereits eine Reihe von Produkten liefert und wir eine vollständige Liefervereinbarung ins Auge fassen. In kürzester Zeit konnte unser slowakisches Werk seine Fähigkeiten, Schnelligkeit und Flexibilität unter Beweis stellen und dem Kunden eine Lösung für sein Kapazitätsproblem bieten. Unsere Fähigkeit zu reagieren führte zur Werkserweiterung – wir haben eine neue, 400m² grosse Halle eingerichtet und zwanzig unserer Mitarbeiter widmen sich engagiert diesem OEM.“

Das AWS Werk in der Slowakei hat die gleichen Einrichtungen wie das Werk in Grossbritannien, mit weitreichender SMT Kapazität. Es verfügt über sechs Linien mit fünfzehn Pick-and-Place Maschinen, die Grössen bis zu 010005 ermöglichen; darüber hinaus hausinterne Prozessfähigkeiten wie Röntgen, Flying Probe, Mertec AOI, Roboter-Ultraschallwäsche, selektive und automatisierte konforme Beschichtung, Vergießen, Verkapselung und Kabelumspritzung.